hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Veranstaltungsnachberichte

Aktuelles zur NÖ Bauordnung und Biowärme im großvolumigen Wohnbau

Als gelungener Abschluss der eNu-Infoveranstaltungen 2016 für die NÖ Bauträger und Hausverwaltungen kann der Wohnbau-Infotag bezeichnet werden, der am 15. Dezember 2016 in den Seminarräumlichkeiten der Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu) in St. Pölten stattfand.

Publikum Bauordnung
© eNu

Das Programm wurde in Kooperation mit der Österreichischen Energieagentur (AEA) organisiert und umgesetzt. Am Vormittag präsentierte Dipl.-Ing. Hubert Länger vom Amt der NÖ Landesregierung (Abteilung Bau- und Anlagentechnik) das Thema „Aktuelles zur NÖ Bauordnung“, am Nachmittag folgten verschiedenste thematische Inputs und inhaltliche Auseinandersetzungen mit dem Thema „Biowärme im großvolumigen Wohnbau“.

Dipl.-Ing. Hubert Länger erläuterte zu Beginn die Schritte vom Entwurf der geplanten Novellierung bis zur „Gesetzeswerdung“ bzw. dem Inkrafttreten der „neuen“ NÖ Bauordnung. Er wies dezidiert darauf hin, dass sich dieser Prozess zur Zeit in der Phase der Bürgerbegutachtung bis 10. Jänner 2017 befindet und nach der Beschlussfassung durch den NÖ Landtag frühestens im Juni 2017 mit dem Inkrafttreten zu rechnen sein wird. Für das 2. Schwerpunktthema des NÖ Wohnbau-Infotages lud die Österreichische Energieagentur (AEA) am Nachmittag im Rahmen des EU Horizon 2020 Projekts www.Bioenergy4Business.eu  zum Seminar „Biowärme im großvolumigen Wohnbau“ ein.

Im Anschluss an die Präsentationen standen die Fachreferenten noch für zahlreiche und vielfältige Fragen und Statements zur Verfügung.

Zum Nachlesen

Nachbericht