hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Heizen

Die richtige Heizung für mein Haus

Ob Sanierung oder Neubau - mit einer Energieberatung und der klimaaktiv-Heizungsmatrix gelangen Sie zu einem passenden Heizsystem!

Smartphone mit App zur Steuerung der Haustechnik
© IDM Energiesysteme, Matrei Ostirol

Einen ersten Überblick verschafft die klimaaktiv-Heizungsmatrix.

Ampelprinzip Grün/Gelb/Rot

  • Das Ampelprinzip bringt Licht in die Vielfalt der Heizungssysteme.
  • Sie zeigt Stärken und Schwächen einzelner Heizsysteme auf.
  • Sie weist auf die Wichtigkeit der thermischen Qualität des Gebäudes hin.

 Passt der ermittelte Heizwärmebedarf mit der Heizung zusammen, gibt es "grünes Licht".

Die ideale Heizung

Ideal erscheinen geringste Kosten und Aufwand.

Das könnte z.B. der Anschluss an eine vorhandene Biomasse-Nah- oder Fernwärmeanlage der Fall sein. Positiv ist der Entfall von Service und Wartung für den Kessel, kein Brennstoffeinkauf mit nötigen Preisvergleichen und keine Termine mit dem Rauchfangkehrer.

Die Rechnung ist eine andere, wenn man günstigen Zugang zu Holz oder kein Nahwärmenetz vor der Haustür hat. Holz ist CO2-neutral und heimisch verfügbar.

Ist eine gute Wärmedämmung und nierige Energiekennzahl vorhanden, spricht vieles für Wärmepumpen. Wärmepumpen arbeiten vorteilhaft wartungsarm und werden als erneuerbare Heizsysteme gefördert. Dazu empfehlenswert: betreiben mit 100 % Strom aus erneuerbaren Quellen.

Die ideale Lösung für Sie? Neben dem Blick auf die klimaaktiv-Heizungsmatrix empfehlen wir Ihnen, eine Energieberatung in Anspruch zu nehmen. So bekommen Sie die beste Lösung - die Signale stehen auf grün!

Zwei Wege zur klimaaktiv-Heizungsmatrix

Link

Kostenlose Beratung

erhalten Sie an der Energieberatungshotline der Energie- und Umweltagentur NÖ, Tel. 02742 22 144. Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr und Mittwoch bis 17 Uhr, office@energieberatung-noe.at.

Letzte Aktualisierung: 19.12.2018