hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Pressemeldungen

Gewinnspiel der eNu: Viel Glück & saubere Energie 2018

Presseaussendung, 26. Dezember 2017

LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und Bundesinnungsmeister Peter Engelbrechtsmüller
© NLK Reinberger

Jede und jeder kann einen Beitrag zur Energiewende beim Heizen leisten. Durch Energie sparen oder durch den Umstieg auf eine moderne, saubere, energieeffiziente Heizung. Ziel ist es, dass 500 NiederösterreicherInnen ihre Heizung tauschen, 5.000 NiederösterreicherInnen Vorbilder beim Heizen werden und 10.000 NiederösterreicherInnen Heiz-Energie sparen. Das Land Niederösterreich unterstützt mit Beratung und Förderung.

Der Neujahrsvorsatz 2018 lautet: Wir wollen die Energiewende beim Heizen! Das heißt am Ende des Jahres werden über 50 % der Räume in Niederösterreich erneuerbar, sauber und effizient beheizt. Niederösterreich hat ein wichtiges Energieziel bereits erreicht: seit 2015 werden 100 % Strom aus Erneuerbarer Energie erzeugt. Nun wird die Wärme-Energie in Angriff genommen. „Mit Anreizen und Förderungen wollen wir die Menschen zum Umstieg auf ökologische Heiztechniken motivieren. Wir wünschen nicht nur viel Glück für das Jahr 2018, sondern auch viel saubere Energie.“, freut sich LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf Mit einer Aktion der Niederösterreichischen Energie- und Umweltagentur wird das Ziel mit einer Beratungsaktion und einem Gewinnspiel verfolgt. Bei diesem kann man unter anderem auch einen Hunday Ioniq für ein Jahr, eine PV-Anlage im Wert von € 8.000, einen Heizkessel im Wert von € 7.000 oder eine solare Kühlung im Wert von € 5.000 gewinnen. Jede und jeder Teilnehmerin und jeder Teilnehmer gewinnt! Nähere Informationen zum Gewinnspiel findet man unter: www.energiebewegung.at

Die Energiewende beim Heizen

Die Energieträger haben sich bei den Heizsystemen in den letzten Jahren geändert, Weg von Öl-Heizungen hin zu Biomasse- und Holzheizungen. Heizöl und Gas sind die teuersten Energieformen und fast doppelt so teuer wie noch 2012. Somit sind Pellets, Hackgut und Scheitholz am günstigsten, aber auch am konstantesten was den Preis betrifft.

Heizungsberatung on Tour

Rund um Neujahr sind Energieberater in ganz Niederösterreich in Einkaufszentren unterwegs, beraten und unterstützen persönlich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei allen Fragen rund um das Thema Heizen.

Mostviertel

27. – 28. Dezember: City Center Amstetten
2.-3. Jänner City Center Wieselburg
4.-5. Jänner Einkaufspark Ötscherland Purgstall

NÖ-Mitte

29. – 30. Jänner: Traisenpark St. Pölten
2.-3. Jänner Bühl Center Krems
4.-5. Jänner Promenade St. Pölten

Weinviertel

4.-5. Jänner G3 Gerasdorf

Waldviertel

2.-3. Jänner City Center Schrems,
4.-5. Jänner Thayapark Waidhofen/Thaya

Industrieviertel

27.-28. Dezember: Merkur City Wiener Neustadt
2.-3. Jänner Panoramapark Neunkirchen
4.-5. Jänner Fischapark Wiener Neustadt

Wien

2. – 3. Jänner: Shopping Center Nord

Weitere Informationen
erhalten Interessierte bei der Energie- und Umweltagentur NÖ unter der Telefonnummer 02742 219 19 und auf www.enu.at

Für Rückfragen:
Energie- und Umweltagentur NÖ
Michael Strasser
Pressesprecher
Tel. 02742 219 19-333
michael.strasser@enu.at , www.enu.at

Foto (v.l.n.r.): LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und Bundesinnungsmeister Peter Engelbrechtsmüller
Bildnachweis: NLK Reinberger

Hier finden Sie die Bilder zum kostenlosen Download: Pressefotos

Bitte verwenden Sie das Bild nur in Zusammenhang mit dem Artikel.