hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Heizen

Heizungs-Check für ältere Heizungen

Machen Sie mit! Sie erhalten um 30 Euro eine Energieberatung UND eine Analyse der Heizanlage.

  • Ist Ihr Heizkessel in die Jahre gekommen?

  • Überlegen Sie den Einbau eines neuen Kessels?

  • Einzelne Räume bleiben kühl trotz eingeschaltener Heizung?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit JA beantworten können, empfehlen wir Ihnen den Heizungs-Check. Unsere geschulten BeraterInnen „checken“ Ihre bestehende Heizung und geben Ihnen maßgeschneiderte Tipps zur Reduktion der Heizkosten.

Eine Beratung - zwei Vorteile

Der Heizungs-Check verbindet zwei Schwerpunkte:

  • Analyse der Heizanlage - Arbeitet die Heizung effizient?
  • Energieberatung für Sie - Wo und wie können Sie Energie einsparen?

Einfache Maßnahmen – große Wirkung

Mit einfachen Veränderungen wie Pumpentausch, hydraulischer Abgleich und Dämmen der Rohrleitungen wird die Heizanlage effizienter. Überhitzte Heizräume durch überdimensionierte Heizkessel und ungedämmte Leitungen vergeuden Energie, die für Wohnräume vorgesehen ist. Auch bei Heizungspumpen hat sich in den letzten Jahren einiges getan: Moderne Pumpen verbrauchen deutlich weniger Energie. Wer die alte gegen eine neue Pumpe der Energieklasse A tauscht, kann circa 60 Euro pro Jahr sparen. Der hydraulische Abgleich kann endlich Wärme in Räume bringen, die von der Heizung früher schlecht versorgt waren.

Bei alten Heizanlagen hilft oft nur mehr ein Kesseltausch. Zögern Sie nicht länger, denn ein moderner Kessel verbraucht weniger Energie als ein 20 Jahre altes Modell.

Beim Heizungs-Check erhalten Haushalte um 30 Euro eine Energieberatung und eine genaue Analyse der Heizanlage durch Profis.

Zwei aktuelle Förderungen

Mit bis zu 3.000 Euro gefördert wird der Ersatz eines bestehenden Ölkessels, Gaskessels oder einer Gastherme durch Heizungsanlagen auf der Basis erneuerbarer Energie. Mit bis zu 1.000 Euro gefördert wird die Dämmung der obersten Geschoßdecke, wenn der Mindestdämmwert nach dem Einbau der Dämmung U ≤ 0,17 W/m²K beträgt. Hier finden Sie nähere Informationen über die Förderungen.

Ratgeber

Heizung optimieren

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Anmeldung zum Heizungs-Check erfolgt über die Energieberatungshotline der Energie- und Umweltagentur NÖ, Tel. 02742 22 144, Mo-Fr 8-15 Uhr und Mi bis 17Uhr, office@energieberatung-noe.at

Logo klimaaktiv
© klimaaktiv

Der Heizungs-Check wird in Einfamilienhäusern für alle Heizungen mit Ausnahme von Wärmepumpen und Stromheizungen im Raum Niederösterreich angeboten und in Kooperation mit „klimaaktiv erneuerbare Wärme“ durchgeführt.