hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

News

Photovoltaikanlagen bis 200 kW Leistung genehmigungsfrei

Ein Bürokratieabbau vereinfacht nun die Errichtung von Photovoltaikanlagen. Dazu nötige Änderungen in Bauordnung und Elektrizitätswesengesetz erleichtern den weiteren Ausbau der Photovoltaik in Niederösterreich.

PV-Anlage auf Dach
© Wikimedia CC-BY-SA 3.0

Seit 2015 kann Niederösterreich seinen Strombedarf zu 100 %  aus erneuerbarer Energie decken. Strom von der Sonne gilt weltweit als wichtigste Energiequelle der Zukunft. Strom kann Autos betreiben und übernimmt einen wertvollen Anteil für die Wärmeversorgung der Gebäude.

Weniger Zettel - mehr Erneuerbare

Durch Vereinfachung im Genehmigungs-Ablauf wird die Energiewende erleichtert. Photovoltaik (PV)-Aufdach-Anlagen mit einer Leistung von bis zu 200kWpeak (Kilowatt Spitzenleistung) sind künftig genehmigungsfrei. Dadurch wird ein noch stärkerer Ausbau der Erneuerbaren Energie in Niederösterreich ermöglicht.


Eine 200 kWpeak Anlage kann über 50 Haushalte versorgen - Jahr für Jahr!


Strom – die Schlüsseltechnologie

Der in PV-Anlagen erzeugte Strom zählt zu den ÖKO-Energien. Wichtige Sektoren werden mit dieser Energieform bedient, zum Beispiel die e-Mobilität oder die Wärmeerzeugung mittels Wärmepumpe im Niedrigstenergiehaus. Der weitere Ausbau der Öko-Kraftwerke ist für alle ein Gewinn!

Erntefaktor Photovoltaik

Ein Erntefaktor gibt an, wie oft der zur Herstellung nötige Energieaufwand (graue Energie) wieder als Ertrag (Ernte) zur Verfügung steht. Er beträgt in Deutschland abhängig von der verwendeten Technologie zwischen 7,5 und 17. In Südeuropa zwischen 12,5 und 30.

Es kommt in allen Fällen mehr Energie heraus, als für die Errichtung einer PV-Anlage aufgewendet wurde. Jede PV-Anlage ist ein Gewinn!

Link

Studie über Erntefaktoren - Prof. Dr.-Ing. habil. Volker Quaschning
Infoplattform - Photovoltaic Austria
Förderung durch die Bundesregierung - Photovoltaikförderung
Online-Simulation - Fachhochschule-Pinkafeld
Klimawandelanpassung - Land NÖ

Kostenlose Beratung

erhalten Sie bei der Energieberatungshotline der Energie- und Umweltagentur NÖ, Tel. 02742 22 144, Mo-Fr 8-15Uhr und Mi-17Uhr, office@energieberatung-noe.at.