hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Haushalt

Augen auf beim Klimaanlagenkauf

Gut geplante Häuser kommen ohne Klimaanlage durch den Sommer. Sollte eine Klimaanlage nötig sein, lohnt ein Blick auf das Energielabel, um die Stromkosten langfristig niedrig zu halten.

Klimaanlage Fernbedienung
© Kwangmoo - Fotolia.com

Klimaanlagen benötigen viel Strom, belasten Umwelt und Haushaltsbudget. Ein durchschnittliches Klimagerät verursacht monatlich so viel Stromkosten wie eine Kühl-Gefrierkombination im ganzen Jahr, nämlich bis zu 40 Euro. Prüfen Sie daher vor dem Kauf und Einbau einer Klimaanlage mögliche Verhaltensweisen, bauliche Maßnahmen und/oder ausreichende Verschattung als Mittel gegen die Hitze.

10 vorsorgende Tipps um Räume kühl zu halten

Für bestehende Wohnung und Haus gibt es Tipps, die gegen Hitze wirken und Räume kühl halten. Link: Räume kühl halten

Kompakt-, Monoblock- oder Einschlauch-Klimageräte

Mobile, freistehende Monoblockgeräte sind in der Anschaffung preisgünstig. Sie besitzen einen schlechten Wirkungsgrad und werden von der Energieberatung nicht empfohlen. Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen gefährliche Nebenwirkungen!

Achtung bei gleichzeitigem Betrieb von mobiler Klimaanlage und Gastherme - es droht Gefahr durch das giftige Kohlenmonoxid-Gas!

Splitgerät, durch Fachleute montiert

Effiziente Split-Systeme werden fix installiert. Ein Teil des Gerätes wird im Freien montiert. Im Vorfeld ist abzuklären, ob die Anbringung an der Außenwand erlaubt ist. Für die gleichzeitige Kühlung mehrerer Räume bieten sich Multi-Split-Systeme an. Hier versorgt ein Außengerät mehrere Innengeräte. Eine Liste energieeffizienter, fest eingebauter Splitgeräte gibt es bei Topprodukte

EU Energielabel

Das EU Energielabel weist hin auf günstigen Energieverbrauch und geringer Geräuschentwicklung. Effiziente Split-Systeme erreichen A+++. Ein Schallleistungspegel von 30 Dezibel ist vergleichbar mit Flüstern, 40 Dezibel ist wie leise Musik. Beides ist hörbar, manche Menschen stört das im Schlaf. 

Die Energieberatung Niederösterreich empfiehlt

Wenn eine Klimaanlage unverzichtbar ist, setzen Sie Photovoltaik ein oder wechseln Sie zu Ökostrom-Lieferanten. Bei den meisten Klimaanlagen muss weiterhin auf die Fensterlüftung geachtet werden. Es wird nur die vorhandene Raumluft gekühlt, frische Luft wird nicht eingebracht. 

Weiterführende Links

Schutz vor Hitze in Haus und Wohnung

Energieberatung NÖ - Räume kühl halten - so geht's! 
www.topprodukte.at - Bewertung effizienter Klimaanlagen
e-control - Lieferanten von Ökostrom 
Profisuche - zertifizierte Wärmepumpen-Installateure
Energieberatung NÖ - Stromsparberatung 

Kostenlose Beratung

erhalten Sie bei der Energieberatungshotline der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ, Tel. +43 2742 22 144, Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr und Mittwoch bis 17 Uhr, office@energieberatung-noe.at.

Letzte Aktualisierung: 17.09.2019