hintergrundbild

News

Förderung "Raus aus Öl" und Sanierungsoffensive

Seit 11. Mai 2020 können wieder neue Anträge eingereicht werden! Für thermische Sanierung und Heizkesseltausch stehen gesamt bis zu 17.000 EURO pro Haushalt zur Verfügung.

Grafik mit der Schrift Raus aus dem Öl-rein in die Zukunft
© eNu

„RAUS AUS DEM ÖL“- Förderung rückwirkend von 1.1.2020 bis 31.12.2020

Was wird gefördert:

  • Umstellung eines fossilen Heizungssystems (Öl, Gas, Kohle/Koks-Allesbrenner und strombetriebene Nacht- oder Direktspeicheröfen) auf ein neues klimafreundliches Heizungssystem.
  • Anschluss an eine hocheffiziente Nah-/Fernwärme. Ist diese Anschlussmöglichkeit nicht gegeben, wird der Umstieg auf eine Holzzentralheizung oder eine Wärmepumpe gefördert.
  • ACHTUNG bei Wärmepumpen mit höherem Potential der Klimaerhitzung (Kennzahl GWP 1.500 - 2.000) - hier wird die ermittelte Förderung um 20 % reduziert.

HÖHE der Förderung:

Maximal 30 % der förderfähigen Kosten bzw € 5.000,-

SANIERSCHECK 2020 - Förderung rückwirkend von 1.1.2020 bis 31.12.2020

Was wird gefördert:

  • Thermische Sanierungen von Gebäuden, die zum Zeitpunkt der Antragstellung älter als 20 Jahre sind (Datum der Baubewilligung).
  • Die förderungsfähigen Kosten umfassen die Kosten für das Material, die Montage sowie Planungskosten

HÖHE der Förderung:

je nach Maßnahmen: 30 % bzw  € 4.000 bis € 6.000,-
Zuschlag für ökologische Dämmstoffe: € 3.000,-

Kombination möglich

Die Kombination der Bundesförderung mit der NÖ Landesförderung "Raus aus Öl" in der Höhe von max. 3.000 Euro ist möglich.

Links

Download

Infoblatt "Raus aus Öl"

Infoblatt Sanierscheck 2020

Kostenlose Beratung

erhalten Sie bei der Energieberatungshotline der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ, +43 2742 22 144, Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr und Mittwoch bis 17 Uhr, office@energieberatung-noe.at.