hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Home

Passivhäuser sind die Speerspitze in Niederösterreich

Presseaussendung 21. April 2017
Passivhaustagung 2017

Passivhaus
© eNu

Die Internationale Passivhaustagung findet dieses Jahr in Wien statt, der Höhepunkt ist die zweitägige Tagung am 28.-29. April. Ein umfangreiches Rahmenprogramm rundet die ganze Woche ab. Passivhäuser sind Speerspitze des klimafreundlichen Wohnbaues in Niederösterreich und deshalb wird  der würdige Abschluss der Tagung eine Exkursion zu öffentlichen Gebäuden in Niederösterreich bilden.

Eine Woche lang steht das Passivhaus im Fokus tausender interessierter BesucherInnen und FachexpertInnen. Das Tagungsprogramm ist prall gefüllt mit Präsentationen von ExpertInnen und BewohnerInnen aus aller Herren Länder, die über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse in der individuellen Auseinandersetzung mit den hohen Qualitätsstandards des Passivhauses berichten. „Passivhäuser sind Speerspitze des klimafreundlichen Wohnbaues in Niederösterreich. Vor allem die Exkursion nach Niederösterreich wird ein Highlight der Tagung sein. Seit Jahren bemühen wir uns auch öffentliche Gebäude in Passivhäuser zu verwandeln und gerade bei Neubauten wollen wir diese Bemühungen forcieren !“, so LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.

Exkursion zu öffentlichen Gebäuden in Niederösterreich
Die Energie- und Umweltagentur NÖ organisiert als Abschluss der Internationalen Passivhaustagung am 30. April eine Exkursion zu öffentlichen Bauten in Passivhausqualität in Niederösterreich. Besichtigt werden das Gebietsbauamt in Korneuburg, ein Bürogebäude in Ernstbrunn, ein Kindergarten in Gänserndorf und eine Schule in Deutsch-Wagram. Start und Ende der Exkursion ist beim Messe Wien Congress-Center. „Wir können stolz auf unsere Gebäude in Niederösterreich sein und diese wollen wir im Rahmen dieser Exkursion den Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Europa zeigen.“, zeigt sich Dr. Herbert Greisberger Geschäftsführer der Energie und Umeltagentur NÖ begeistert.

Workshop-Reihe
Los geht’s bereits am 24. April mit dem ersten von drei Passivhaus-Grundlagenworkshops. Speziell für Gemeinden bietet das Passivhaus Institut Deutschland am 26. April einen Grundlagen-Workshop an, der von NÖ GemeindevertreterInnen kostenlos besucht werden kann. Viele weitere Vorträge runden die Passivhaustagung ab.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen:

26.4.                Grundlagen-Workshop:  http://www.enu.at/event?id=2681

28.+29.4.        Vortragsreihe: http://www.enu.at/event?id=2682   

30.4.                Exkursion: http://www.enu.at/event?id=2683

Website der Passivhaustagung: https://passivhaustagung.de/de/

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Energie- und Umweltagentur NÖ unter der Telefonnummer 02742 219 19 und auf www.enu.at

Für Rückfragen:
Michael Strasser
Pressesprecher
Energie- und Umweltagentur NÖ
Tel. 02742 219 19-333
michael.strasser@enu.at, www.enu.at

Foto Passivhaus

Bildnachweis: eNu

Hier finden Sie die Bilder zum kostenlosen Download: Pressefotos

Bitte verwenden Sie das Bild nur in Zusammenhang mit dem Artikel.